Offizieller Partner von
Service-Hotline 040 / 361 118 555
Lottokönig

Werner Bruni, der erste Lotterie-Millionär in der Schweiz

Markus - Autor von Tippmagazin bei Tippland.de Markus Klein
Aktualisiert am Dezember 10th, 2022

Werner Bruni, der erste Lotterie-Millionär in der Schweiz, hat einen Jackpot von 1,69 Millionen Schweizer Franken gewonnen. Er war der erste Gewinner von mehr als einer Million Franken nach der Einführung des Lottosystems im Jahr 1970.

Lottokönig Werner Bruni, der erste Lotterie-Millionär in der Schweiz

Jeder von uns hat sicherlich schon darüber nachgedacht, was er tun würde, wenn er plötzlich ein Lotterie-Millionär wäre. Es gibt viele unglaubliche Ideen, wie wir uns eine Weltreise gönnen, einen Ferrari kaufen, eine Villa bauen oder lieber Geld in Wertpapiere investieren?

Alles ist möglich, wenn Sie versuchen, Lotto online zu spielen.

Wer ist “Lottokönig” Werner Bruni?

Werner Bruni, der erste Lotterie-Millionär in der Schweiz, hat einen Jackpot von 1,69 Millionen Schweizer Franken gewonnen. Er war der erste Gewinner von mehr als einer Million Franken nach der Einführung des Lottosystems im Jahr 1970.

Werner war ein einfacher Bauarbeiter, der am 28. April 1979 mehr als eine Million Schweizer Franken gewinnen konnte. Er setzte erfolgreich die Zahlen 11, 40, 29, 2, 33, 15 und 31, was zu einem Gewinn von 1,69 Millionen Franken führte. Die Steuern reduzierten diesen Betrag auf 729.386 CHF.

Er konnte sich alles leisten. Da die Menschen seit 1979 vom Lottokönig fasziniert waren, wurde er nach seinem Gewinn von den Medien überrannt und das Fernsehen produzierte viele Filme über ihn.
Doch Werners Geschichte zeigt, dass ein Lottogewinn nicht immer glücklich macht. Der Berner Oberländer Klempner verspielte ein Wohnhaus und sieben Jahre später ging er in Konkurs.

Werner Bruni verlor nicht nur seinen Lotteriegewinn, sondern auch alles, was er hatte. Er erhielt von seinem Chef, einem Immobilienentwickler, eine schlechte Investitionsberatung und war sechs Jahre später, nach viel Medienwerbung, bankrott. Im Jahr 2008 wurde bei ihm Leukämie diagnostiziert.

Wie hat ihm die schlechte Erfahrung in seinem Leben geholfen?

In Werners Erinnerung schrieb er, dass keine Bank an ihn herantrat, die ihm geeignete Ratschläge zum Sparen und zur langfristigen Anlage seines Gewinns geben könnte. Er war so glücklich über seinen Vermögenssprung, dass er in kurzer Zeit viele neue Freunde hatte und alles für Häuser, Autos, Ferien, Unterhaltung und andere Extravaganzen ausgab. Bald war er wieder arm und lebt heute von Sozialleistungen. Aber er setzt weiterhin seine Glückszahlen. Er hat mindestens eine Lektion in seinem Leben gelernt: Diese Lottozahlen sind Gewinnzahlen.

Werner Bruni
Lottokönig | Bildquelle: YouTube (https://www.youtube.com/watch?v=aEv-AJI-s2g)

Im Jahr 2010 veröffentlichte Werner das Buch “Lottokönig: Once a Millionaire and Back” und begann die Vernissage seines Buches “Lottokönig” zu feiern.

Werner begann nach der Diagnose Leukämie, seine Lebensgeschichte aufzuschreiben. Das Buch ist voll von Anekdoten aus allen Lebensphasen des Sanitärinstallateurs. Er ist ein Mann mit besonderer Ausstrahlung, und er spielt auch heute noch seine sechs Glückszahlen.

Während der Vernissage kam der Basler nicht mit leeren Händen, sondern überreichte dem König einen Lottoschein.

Im ersten Teil des Buches beschreibt er die Phase seines Lebens, bevor er der erste Lotterie-Millionär in der Schweiz wurde. Er widmet seine Aufmerksamkeit dem beeindruckenden Porträt eines Arbeiterkindes, dem viele Themen verweigert wurden. Sein Vater war Maurer-Vorarbeiter, und seine Mutter musste als Hilfsarbeiterin und Putzfrau zusätzliches Geld verdienen. Später beschreibt er, wie er seine erste Frau, eine Kellnerin aus Deutschland, kennen lernte. Da er sie nur heiratete, weil sie schwanger war, wurde seine Ehe bald darauf revidiert.

Er beschreibt weiterhin sein Leben nach 1970, als er zum zweiten Mal heiratete. Und der faszinierende Moment seines Lebens geschah am 28. April 1979, als er im Lotto 1,7 Millionen Franken gewann. Als seine finanziellen Probleme begannen, musste er seinen ganzen Stolz, verkaufen, aber die finanzielle Situation verschlechterte sich weiter. Seine Ehe lief ebenfalls nicht besonders gut. Frau Bruni hatte sich selbständig gemacht und in Solarien investiert. Aber es blieb nichts anderes übrig als der Privatkonkurs. Wohnung und Eigentum wurden versteigert.

Quellen:
https://www.srf.ch/sendungen/sinerzyt/einmal-millionaer-und-zurueck
https://www.watson.ch/schweiz/wissen/240106107-versoffen-verspekuliert-verhaftet-das-pech-der-schweizer-lotto-millionaere
https://www.yvette-estermann.ch/index.php/archiv/318-lottokoenig-werner-bruni
https://www.bernerzeitung.ch/region/thun-und-berner-oberland/erster-schweizer-millionaer-ueber-sein-scheitern/story/26743155
https://www.amazon.de/Lottok%C3%B6nig-Einmal-Million%C3%A4r-Werner-Bruni-ebook/dp/B006O1NYG


Veröffentlicht am Dez 10, 2022

Teilen Sie den Beitrag Werner Bruni, der erste Lotterie-Millionär in der Schweiz mit Freunden und machen Sie das Lotto Magazin von Tippland bekannt ⭐ 😊.


Markus - Autor von Tippmagazin bei Tippland.de

Markus Klein

Senior Kundenberater, LOTTO fan und Autor bei Lotto Magazin