Offizieller Partner von
Service-Hotline 040 / 361 118 555

Lottogewinn nicht abgeholt – Was passiert mit dem Geld?

Avatar-Foto Christian Altmann

Man mag es kaum glauben - und dennoch passiert es immer wieder: Viele Lottogewinne werden nicht abgeholt. Die Spieler lassen tatsächlich die Frist zur Einlösung des Lottogewinnes verfallen und das Geld bleibt liegen. Was in so einem Fall mit den Gewinnen passiert und warum Lottospieler am Ende doch noch profitieren, das verraten wir Ihnen im Magazin.

Lottogewinn nicht abgeholt

Die Lottoziehung ist vorüber und der Lottoschein hat Gewinne abgeworfen. Doch niemand kommt, um den Gewinn einzulösen. Wird der Lottogewinn nicht abgeholt, verfällt der Anspruch nach einer gewissen First.

Man sollte meinen, dass dies ein Einzelfall ist und doch liest man immer wieder davon. Große und kleine Lottogewinne bleiben bei Lotto, Eurojackpot oder anderen Lotterien ohne Ausschüttung. Und so sammeln sich auf Jahressicht immense Beträge an.

Was aber passiert mit nicht abgeholten Lottogewinnen?

Sie wollen unseren Spielerservice einmal unverbindlich ausprobieren? Sichern Sie sich hier attraktive Rabatte für Neukunden: Nutzen Sie einfach einen Lotto-Gutschein und spielen Sie 2 Lottofelder für 1 € oder 2 Eurojackpot Felder für 2 €.

Nicht abgeholte Lottogewinne – wie kann das sein?

Hunderttausende Lottospieler gehen allwöchentlich ihrem Hobby nach und tippen auf die Lottozahlen. Bei jeder Ziehung gibt es deshalb Hunderttausende Tippscheine, die einen Gewinn abwerfen. Die Gewinne liegen zur Ausschüttung bereit und doch werden einige davon nicht eingelöst.

Die Gründe für nicht abgeholte Lottogewinne sind vielfältig.

  • Teilweise muss davon ausgegangen werden, dass Spieler den Lottoschein verloren haben bzw. die Spielquittung verlegt haben. In diesem Fall kann der erzielte Lottogewinn oft nicht abgeholt werden.
  • Andere Tipper verpassen womöglich Ihren Lottogewinn, weil sie vergessen ihren Lottoschein auf Treffer zu überprüfen. Dies betrifft vor allem Kiosk-Spieler, die keine automatische Benachrichtigung erhalten.
  • Wieder andere Glückstipper versäumen es schlicht und einfach, sich um die Einlösung der Gewinne zu kümmern. Dies mag der Fall sein, wenn es sich um kleinere Gewinnsummen handelt, wo der Verlust nicht allzu sehr schmerzt.

Es gibt aber auch Fälle, in denen Lottogewinner die Millionen knacken und den Lottogewinn nicht abholen. Tatsächlich kommt dies immer wieder vor und sorgt dann für Schlagzeilen wie: “Lottogewinner gesucht – Millionengewinn droht zu verfallen”

In manchen Fällen lassen sich Neu-Millionäre einfach Zeit, um den Lottogewinn einzulösen. Dies entspricht der gängigen Empfehlung, es nach einem großen Gewinn ruhig angehen zu lassen und sich die weitere Vorgehensweise erstmal zu überlegen.

Doch spätestens, wenn die dreijährige Frist zur Abholung von Lottogewinnen droht abzulaufen, kann davon ausgegangen werden, dass der Lottogewinn eben nicht mehr abgeholt wird.

Das könnten Sie auch interessieren: Im Lotto gewonnen – was nun?

Nicht eingelöste Lottogewinne – Verpasste Millionen

Während sich besonders Jackpot-Gewinner mitunter Wochen oder Monate Zeit lassen, ihren Gewinn abzuholen, verstreichen bei anderen Lottogewinnen gar Jahre, ohne dass sie ein Zeichen geben.

Selbst auf Aufrufe der Lottogesellschaften und Zeitungsartikel reagieren die Spieler nicht und nach und nach steht zu befürchten, dass der Lottogewinn verfallen könnte. Hier sind einige Fälle, die sich in den letzten Jahren ereignet haben…

BayernMillion – Gewinn nicht eingelöst

So wurde Ende 2023 ein Fall in Bayern bekannt, der es bundesweit in die Nachrichten schaffte. Ein Tipper hatte Jahre zuvor bei der Ziehung der BayernMillionen das große Los gezogen und den Hauptgewinn von 1 Million Euro erzielt.

Allerdings holte er den Lottogewinn einfach nicht ab. Als die Frist zur Abholung zu verstreichen drohte, suchte die Lottozentrale wochenlang nach dem Gewinner, hängte sogar Plakate auf.

Doch bis zuletzt ließ sich der Glückspilz nicht aufspüren und der Lottogewinn wurde nicht abgeholt. Es kann heute davon ausgegangen werden, dass der Millionen-Gewinner niemals von seinem Glück erfahren hat.

Lottojackpot geknackt – Geld aber nicht abgeholt

Genauso ging es einem bis heute unbekannten Pechvogel, der 2017 einen Lotto-Jackpot knackte. Der Tipper aus Baden-Württemberg hatte im April des Jahres mit den richtigen Lottozahlen einen Gewinn in Höhe von satten 11,3 Millionen Euro erzielt.

Das Problem: Der Spieler hatte seinen Gewinner-Tipp anonym in einer Annahmestelle in Reutlingen abgegeben und konnte so nicht ausfindig gemacht werden. Und innerhalb einer Frist von drei Jahren hatte er den Lottogewinn einfach nicht eingefordert.

Dabei hätte er für sein neues Leben als Multimillionär nur innerhalb der Drei-Jahres-First seine Spielquittung in der Lottozentrale vorlegen müssen. Millionär sein, ohne davon zu wissen… der Alptraum eines jeden Lottospielers!

Lottogewinn nicht abgeholt – Verwendung der Gewinnsummen

Was passiert nun mit nicht abgeholten Lottogewinnen? Wird der Lottogewinn innerhalb der gesetzten First von drei Jahren nicht eingelöst, so verbleiben die Gelder zunächst bei der zuständigen Lottogesellschaft, bei der der Tipp abgegeben wurde.

Und dabei geht es tatsächlich um jede Menge Geld! Jährlich kommen durch große und kleine Lottogewinne, die von den Lottospielern nicht abgeholt werden, tatsächlich mehrere Millionen Euro zusammen – also keinesfalls ein Trinkgeld.

Doch die nicht abgeholten Lottogewinne kommen am Ende wieder den Lottospielern zugute. Die Gelder fließen nämlich in den Lostopf für sogenannte Lotto-Sonderauslosungen und werden hier für Geld- und Sachpreise aufgewendet.

Bei den Sonderauslosungen werden zu bestimmten Anlässen im Jahr unter allen teilnehmenden Lottospielern zusätzliche Gewinne ausgelost. Die Teilnahme an diesen Sonderziehungen erfolgt dabei stets ohne Zusatzkosten für die Mitspieler.

Allein durch die Abgabe eines Lottoscheins an diesen besonderen Spieltagen sichert man sich also kostenlos die Chance auf satte Extragewinne.

Beliebt ist zum Beispiel die Nikolaus Sonderauslosung für Lotto 6aus49, bei der einmal jährlich Zusatzgewinne in Millionenhöhe ausgeschüttet werden. Dafür werden sogar mehrere zusätzliche Gewinnklassen gebildet.

Und auch für Lotterien wie das Spiel77 werden Sonderauslosungen veranstaltet. Da man bei diesen Ziehungen schon mit 0 Richtigen einen Preis erzielen kann, sind Sonderauslosungen überaus beliebt und bieten den Spielern neben den zahlreichen Chancen auch eine willkommene Abwechslung.

Lottogewinn nicht abgeholt – Fragen und Antworten

Wie lange kann man seinen Lottogewinn abholen?

Für die Abholung eines Lottogewinns gilt eine First von drei Jahren. Werden die Gewinne nicht ausgeschüttet, so gehen sie zurück an die Lottogesellschaft.

Was passiert mit Lottogewinnen, die nicht abgeholt werden?

Nicht abgeholte Lottogewinne fließen zum großen Teil in einen Sondertopf für Sonderauslosungen. Hier winken dann Geld- und/oder Sachpreise wie Autos.

Wie wird ein Millionengewinn ausgezahlt?

Erzielt man beim Lotto einen Millionengewinn, so kann man diesen bei der zuständigen Lottogesellschaft einfordern. Nach Bestätigung des Anspruchs werden die Millionen überwiesen.

Kann man bei einem Lottogewinn anonym bleiben?

Ja! Während Lottospieler in einigen Ländern publikumswirksam als Gewinner präsentiert werden, kann man in Deutschland in der Regel anonym bleiben.

Nie wieder einen Lottogewinn verpassen – Mit Tippland

Spielen Sie Lotto, Eurojackpot und Co. online mit Tippland, so brauchen Sie sich als Spieler keine Sorgen machen, einen Lottogewinn zu verpassen. Als Online-Lottoanbieter kümmern wir uns für Sie um die verlässliche Gewinnauszahlung.

Nach der Ziehung werden Sie zunächst per E-Mail und/oder SMS über Ihren Gewinn informiert. Im Anschluss übernehmen wir die Gewinnermittlung und Auszahlung auf Ihr Bankkonto.

Nicht abgeholte Lottogewinne gehören damit für Sie als Spieler der Vergangenheit an und Sie können sicher sein, dass der Lohn für Ihr Tipperglück auch bei Ihnen ankommt.

Wenn Sie Ihr Glück einmal versuchen wollen, nutzen Sie doch einfach unseren Quicktipp-Generator für Ihren nächsten Tipp und sichern Sie sich ihre Gewinnchancen:

Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Quellen:
https://www.spiegel.de/panorama/lotto-11-3-millionen-euro-warten-noch-auf-gewinner-a-57ce2dd7-3947-49f6-8fe7-ae95d68f6575
https://www.br.de/nachrichten/bayern/lotto-gewinner-gesucht-million-schein-verfaellt-an-silvester,TzkIH6J


Aktualisiert am 13. Juni 2024

Teilen Sie den Beitrag Lottogewinn nicht abgeholt - Was passiert mit dem Geld? mit Freunden und machen Sie das Lotto Magazin von Tippland bekannt ⭐ 😊.


Avatar-Foto

Christian Altmann

Lotto-Enthusiast, Redakteur und Online-Geek