Offizieller Partner von
Service-Hotline 040 / 361 118 555

Lottoschein verloren – und jetzt?

Avatar-Foto Christian Altmann

Stellen Sie sich vor, Ihre angestammten Lottozahlen wurden bei der Lottoziehung gezogen und Sie finden Ihren Lottoschein nicht. So ergeht es immer wieder spielern, die nicht online, sondern an der Annahmestelle spielen. Was passiert, wenn man seinen Lottoschein verloren hat und wie man sich am besten davor absichert… wir verraten es Ihnen!

Lottoschein verloren

Rund jeder dritte Deutsche spielt regelmäßig oder gelegentlich Lotto, Eurojackpot und Co. Doch nicht alle geben Ihre Spielscheine online ab. Viele Tipper laufen noch zur Annahmestelle oder zum Kiosk, um Ihre Tipps abzugeben und laufen damit womöglich Gefahr, ihren Lottogewinn zu verpassen.

Denn immer wieder liest man in den Nachrichten davon, dass ein Spieler zwar alle Zahlen richtig getippt hat, aber leider den Lottoschein verloren hat und so nicht an den Gewinn kommt.

Vorweg: Das kann Ihnen bei uns nicht passieren. Wenn Sie Ihre Glückszahlen online mit Tippland spielen, ist Ihr Lottoschein sicher in Ihrem Kundenkonto gespeichert und Sie laufen nicht Gefahr Ihre Gewinne zu verpassen.

Sie wollen unseren Spielerservice einmal unverbindlich ausprobieren? Sichern Sie sich hier attraktive Rabatte für Neukunden: Nutzen Sie einfach einen Lotto-Gutschein und spielen Sie 2 Lottofelder für 1 € oder 2 Eurojackpot Felder für 2 €.

So wichtig ist die Lotto-Spielquittung

Wer schonmal am Kiosk einen Lottoschein gespielt hat, der kennt das Prozedere. Mit der Tippabgabe erhält man eine sogenannte Lotto-Spielquittung ausgehändigt. Diese belegt nicht nur, dass man an der Ziehung teilgenommen hat, sondern dokumentiert auch die Eckdaten des Spiels:

  • Wie viele Felder man gespielt hat.
  • An welcher Ziehung man teilnimmt.
  • Welche Lottozahlen getippt wurden.
  • Ob man an Zusatzlotterien teilnimmt.

Damit ist die Spielquittung ein wichtiges Dokument, das vor allem dazu dient, angefallene Gewinne einlösen zu können.

Der unscheinbare Papierzettel, der nur zu gern in den Tiefen der Geldbörse verschwindet, ist im Fall der Fälle womöglich mehrere Millionen Euro wert – und geht nur allzu oft verloren.

Tipperin verliert Lottoschein und verpasst den Gewinn

So erging es etwa einer 69-jährigen Spielerin aus Dresden, die zunächst alles richtig machte. Sie hatte mit einem Lotto-Systemschein bei der Ziehung einen Gewinn von rund 10.000 Euro eingefahren und Ihre Spielquittung ordentlich aufgehoben.

Da an der Annahmestelle ein solch hoher Gewinn aber nicht ausgezahlt werden konnte, steckte sie die Spielquittung in einen Umschlag und schickte diese per Post an die Lottozentrale.

Auf dem Weg ereignete sich dann das Unfassbare: Der Brief mit der wertvollen Spielquittung kam nämlich in der Lottozentrale niemals an, seine Spur verlor sich in einem Postzentrum, in dem es einen Einbruch gegeben hatte.

Bitter für die Lottogewinnerin: Auch eine Kopie der Spielquittung half ihr nicht weiter, denn “nur mit der Orginalquittung bekommt man seinen Gewinn”.

Ein Funke Hoffnung bleibt jedoch noch: Da die Lottozentrale in diesem Fall über den Verlust informiert wurde und Kulanz walten lässt, besteht noch die Chance, dass der Gewinn nach einer Frist von drei Jahren ausgezahlt werden kann.

Lottogewinner gesucht und nicht gefunden

Während die Dresdnerin vielleicht noch mit einem blauen Auge, dafür aber mit 10.000 Euro mehr auf dem Konto, davonkommt, haben andere Spieler nicht so viel Glück. Regelmäßig liest man in den Nachrichten auch folgende Schlagzeile: Lottogewinner gesucht – Millionengewinn könnte verfallen.

So geschah es Ende 2023, als der Gewinner der regionalen Sonderziehung “BayernMillion” wochenlang gesucht wurde. Der Spieler hatte vier Jahre zuvor bei der Auslosung, die einmal jährlich an Silvester stattfindet, das richtige Los gezogen und den Hauptgewinn erzielt.

Eine Gewinnsumme von 1 Million Euro lag zur Auszahlung bereit – nur niemand meldete sich, um den Gewinn einzulösen. Deshalb startete Lotto Bayern eine beispiellose Suchaktion. Selbst mit Plakaten wurde nach dem unbekannten Millionär gesucht.

Indes: Der Lottogewinner meldete sich auch nach Ablauf der Frist nicht. Es steht zu vermuten, dass der Spieler seinen Lottoschein verloren hatte und womöglich gar nichts von seinem Glück wusste.

Lottogewinn verpasst – Was passiert mit dem Geld?

Alljährlich gibt es unzählige Fälle, in denen Lottogewinne nicht abgeholt werden. Oftmals steht zu vermuten, dass es sich dabei um Fälle handelt, in denen Spieler entweder ihre Lottoschein-Quittung verloren haben und damit ihren Gewinn nicht einlösen können. In anderen Fällen kann davon ausgegangen werden, dass die Tipper vom Ihrem Glücksgriff mitbekommen haben.

Nicht immer handelt es sich dabei um Millionengewinne. Aber auch bei vielen kleinen Gewinnsummen, die nicht abgeholt werden, kommen im Laufe des Jahres riesige Beträge zusammen.

Was für den einzelnen in jedem Fall ärgerlich ist, freut die anderen. Denn in der Regel fließen nicht abgeholte Lottogewinne wieder in einen Lostopf und werden dann bei Lotto-Sonderauslosungen neu ausgespielt.

Bei diesen Sonderziehungen mit garantierter Ausschüttung werden zusätzliche Gewinnklassen mit schmucken Extra-Preisen bereitgestellt und die nicht abgeholten Lottogewinne fließen zurück an die Lottospieler.

Lottoschein verloren… was tun, damit das nicht passiert?

Was kann man als Spieler tun, damit einen nicht das gleiche Schicksal erwartet. Zum einen empfiehlt es sich, die Lotto-Spielquittung wie Bargeld zu behandeln und an einem sicheren Ort zu verwahren. Schließlich kann sie der Schlüssel zu einem Millionengewinn sein.

Auch gilt weiterhin der Ratschlag, die Spielquittung mit seinem eigenen Namen und der Adresse zu versehen. So kann gewährleistet werden, dass kein Unbefugter den verlorenen Lottoschein einlösen kann.

Kiosk-Spieler haben zudem die Möglichkeit, mit einer Lotto-Kundenkarte zu spielen. Mittels dieser Kundenkarte kann man sein Spiel und den etwaigen Gewinn nachweisen und braucht keine Angst mehr haben, den Lottogewinn zu verpassen.

Gänzlich auf der sicheren Seite sind Online-Lottospieler. Tippt man über das Internet, so werden die Lottoscheine übersichtlich im Kundenkonto gespeichert und Gewinne können jederzeit eingesehen – und was noch wichtiger ist – eingelöst werden.

Zudem erhält man auch eine elektronische Spielquittung per E-Mail zugestellt und wird bei Gewinnen benachrichtigt. Zuletzt werden auch die erzielten Lottogewinne auf das Spielerkonto ausgezahlt, bevor der Anspruch verfallen kann.

Mit Tippland nie mehr den Lottogewinn verpassen

Bei Tippland können Sie einfach, sicher und günstig beliebte Lotterien wie Lotto, Eurojackpot oder GlücksSpirale online spielen. Ihre Spiele werden im persönlichen Kundenkonto gespeichert und wir kümmern uns um alles Wichtige für Sie!

Nach der Lottoziehung werden Sie per E-Mail und SMS über Ihre Treffer informiert und erhalten diese zügig auf Ihr Spielkonto ausgezahlt. Die Überweisung auf Ihr Bankkonto erfolgt in wenigen Banktagen und wird über ein Treuhandkonto vorgenommen.

So können Sie sicher sein, dass Sie nie wieder einen Lottogewinn verpassen. Es wäre doch auch zu Schade, wenn Ihre Glückszahlen treffen und Sie um Ihren Lottogewinn gebracht würden. Ihren Tipp können Sie übrigens jetzt gleich hier zusammenstellen:

Wir wünschen Ihnen viel Glück!

Quellen:
https://www.merkur.de/deutschland/sachsen/lotto-gewinnerin-drama-lottoschein-verschollen-kripo-ermittlungen-raub-92043911.html
https://www.br.de/nachrichten/bayern/lotto-gewinner-gesucht-million-schein-verfaellt-an-silvester,TzkIH6J


Aktualisiert am 12. Juni 2024

Teilen Sie den Beitrag Lottoschein verloren - und jetzt? mit Freunden und machen Sie das Lotto Magazin von Tippland bekannt ⭐ 😊.


Avatar-Foto

Christian Altmann

Lotto-Enthusiast, Redakteur und Online-Geek